Amy

Hündinnen
KastriertGechipt
Geimpft Entwurmt
Entfloht EU Heimtierausweis
  • Geboren im Januar 2019
  • In Deutschland seit August 2020
  • Mischling (Herdenschutzhund)
  • Schulterhöhe ca. 65 cm
Amy in Deutschland
Für Hundeanfänger nicht geeignet Für Familien mit größeren Kindern geeignet
Für Senioren geeignet Kinderfreundlich (eigene Kinder)
Mit Katzen verträglich Mit Artgenossen verträglich (außer Füttern))
Als Zweithund bedingt geeignet Stubenrein
Amy in Portugal

Amy, eine ruhige Herdenschutzhündin mit Beschützerinstinkt

Amy ist bereits im August 2020 nach Deutschland geflogen. Sie war anfangs sehr unsicher im Umgang mit fremden Menschen und schnelle Armbewegungen bzw. Bewegungen mit Gegenständen in der Hand haben sie sehr verängstigt. Amy hat sich aber mit der Zeit an ihre Familie mit kleineren Kindern gewöhnt, wobei sie sich ihrer Ausmaße manchmal nicht bewusst ist… Deshalb sind größere – standfeste – Kinder von Vorteil. Es hat sich früh gezeigt, dass Amy einen ausgeprägten Beschützerinstinkt hat, besonders in Bezug auf „ihr“ Territorium. Der Umgang mit (großen) Männern fällt ihr nach wie vor schwer, wir gehen davon aus, dass Amy schon ziemlich schlechte Erfahrungen gemacht hat. Dann bellt sie, stellt den Kamm und ist in Abwehrhaltung. Mit Frauen ist sie meist entspannter, allerdings kommt es auf ein sicheres Auftreten ihr gegenüber an. In der Wohnung duldet Amy keine fremden Personen, auch niemanden, den sie bereits öfter gesehen und kennengelernt hat. Den eigenen Familienmitgliedern gegenüber ist sie jedoch absolut loyal. Wenn sie „außer Dienst“ ist, beim Spaziergang bzw. außerhalb ihres Territoriums, ist Amy an der Leine mittlerweile ziemlich entspannt. Spazieren gehen macht ihr grundsätzlich Spaß und sie freut sich auf jeden gemeinsamen Ausflug. Inzwischen passt sie sich dem Spaziergang-Trott auch gut an. Amy folgt ohne Leine allerdings noch nicht zuverlässig, sodass man mit der Schleppleine besser beraten ist, wenn sich fremde Personen in der Nähe befinden. Amy liebt Schnee und weite Wiesen und tobt sich dort gerne aus – zwei Runden Vollgas übers Feld und dann läuft sie entspannt hechelnd den Rest des Spaziergangs hinterher. Da die Familie recht exponiert lebt, kann keine Aussage darüber getroffen werden, ob Amy im Außenbereich dasselbe territoriale Verhalten wie im Haus und Garten an den Tag legt. Das gleiche gilt für das Treffen fremder Hunde unterwegs. Mit Katzen hat sie kein Problem. Futterneid ist jedoch leider ein großes Thema, sie ist sehr verfressen und bekommt ihr Futter zur Sicherheit der anderen Familienhündin deshalb separat. Die Familie bietet auf ihrem Hof verschiedene tiergestützte Therapien an, deshalb kommen relativ viele Menschen zu Besuch. Leider kann Amy aufgrund ihres Verhaltens den Alltag der Familie nicht so begleiten, wie sie es sich gewünscht hatte. Deshalb suchen wir schweren Herzens einen neuen Platz für Amy, an dem sie mehr Freiheiten genießen kann, als dies bei der jetzigen Familie derzeit der Fall sein kann.

Amy in Deutschland

Bei Interesse melden Sie sich gerne bei uns:
Kontakt: Steffi Scheel-Rothermund,
(Mobil): +49 1636 179233 (nur WhatsApp möglich)
Birgit Richter (Mobil): +49 1520 1676105
E-Mail: info@hundeausportugal.de
Facebook: https://facebook.com/hundeausportugal/

Amy in Portugal
Amy in Deutschland