Quimy

Hündinnen

Quimy ist fest reserviert, das bedeutet, dass sie ihre Familie bereits gefunden hat und nicht mehr zu vermitteln ist. Der gesamte Vermittlungsprozess ist aber noch nicht abgeschlossen, deshalb verwenden wir die Markierung „Reserviert“. Diese wird entfernt, falls die Reservierung zurück genommen wird.

KastriertGechipt
Geimpft Entwurmt
Entfloht EU Heimtierausweis
  • Geboren im Januar 2018
  • Im Tierheim seit Dezember 2020
  • Mischling
  • Schulterhöhe ca. 60 cm
Januar 2021
Für Hundeanfänger geeignet Für Familien geeignet
Für Senioren geeignet Kinderfreundlich
Mit Katzen verträglich Mit Artgenossen verträglich
Als Zweithund geeignet Stubenrein
Januar 2021

Quimy, eine sehr liebe und unkomplizierte (Familien)Hündin

Quimy ist wie viele andere Hunde für uns unverständlich im Tierheim in Portugal gelandet. Von Anfang an fiel sie durch ihre aufgeschlossene und Menschen zugewandte Art auf. Quimy genießt das Zusammensein mit uns Zweibeinern sehr und nutzt ihre Zeit im Auslauf gerne für soziale Kontakte. Dabei spielt Futter eine nicht unerhebliche Rolle für Quimy, die nicht nein sagen kann zu jeglicher Art von (fr)essbaren Zuwendungen. Sie wird sich also mit einem Leckerli sicherlich gut zu der ein oder anderen Aufgabe überreden lassen. Mit allen anderen Hunden kommt Quimy auch sehr gut zurecht, beim Spaziergang rund ums Tierheim zieht sie manchmal noch etwas stärker an der Leine. Das ist verständlich, da die Hunde fast die ganze Zeit in ihren Zwingern ohne Auslauf eingesperrt sind. Quimy ist mit zwei anderen Hunden in einem großen Zwinger untergebracht, so dass sie zumindest Gesellschaft hat und nicht alleine sein muss. Vom Charakter her ist Quimy eher eine ruhige Hündin, sie wirkt ausgeglichen und ist sehr gutmütig. Sie ist nicht unsicher oder ängstlich, deshalb denken wir, dass Quimy auch gut als Familienhündin geeignet ist.

Wir können an dieser Stelle natürlich nur die Eindrücke von unseren Beobachtungen der Hunde im Tierheim beschreiben. Dieses liefert uns, eventuell zusammen mit der Geschichte des Hundes, stets einen guten ersten Einblick. Nähere Einzelheiten ergeben sich in unserem Zusammenleben mit den Hunden auf unserem Hof, an dem wir Sie im Verlauf der Adoption gerne teilhaben lassen.

Wenn Sie sich für Quimy interessieren, stellen wir Ihnen gerne Videos zur Verfügung und beschäftigen uns ganz gezielt mit ihr im Tierheim, um Ihre Fragen beantworten zu können.

Januar 2021

Bevor Quimy sich auf die Reise nach Deutschland macht, darf sie noch für etwa zwei bis drei Wochen auf unseren Hof ziehen. Hier lernen wir sie besser kennen, sie macht schon ein paar Erfahrungen mit kleinen Grundregeln und wird auf ihren Umzug vorbereitet. Während dieser Zeit bekommen Sie viele Informationen in Form von Fotos, Videos und Erzählungen, wie der Hund sich entwickelt. Quimy wird spätestens während ihres Aufenthalts auf unserem Hof Blut abgenommen für einen Test auf Mittelmeererkrankungen und wir organisieren eine Vorkontrolle (persönlich oder per Videoanruf) bei Ihnen, um das neue Zuhause des Hundes ein wenig kennen zu lernen. Sie bekommen vor Quimys Ausreise einen Tierschutzvertrag zugesendet und werden ausführlich in allen anstehenden Fragen von uns beraten. In der zu entrichtenden Schutzgebühr sind im Normalfall alle anfallenden Kosten enthalten. Durch die Veränderungen im Flugverkehr kann es leider in Einzelfällen zu Mehrkosten für den Transport nach Deutschland kommen. Für nähere Informationen wenden Sie sich gerne an uns.
Kontakt: Steffi Scheel-Rothermund (Mobil):
+49 1636 179233 (nur WhatsApp möglich)
Birgit Richter (Mobil): +49 1520 1676105
E-Mail: info@hundeausportugal.de
Facebook: https://facebook.com/hundeausportugal/

Januar 2021
Januar 2021